Holz ist ein natürlicher Werkstoff. Seine natürliche Wärme und Ausstrahlung machen es äusserst beliebt. Kein Stück Holz gleicht dem anderen: Wuchs und Struktur haben bei jedem Stück ein eigenes Erscheinungsbild. Jedes Möbelstück ist ein Unikat.

 

Massivholz und seine Eigenschaften

Tische aus Massivholz leben mit dem Raumklima. Das Holz passt sich der Luftfeuchtigkeit an: Holzfasern nehmen Wasser auf oder geben Wasser ab. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit (im Sommer) quillt das Holz, bei einer niedrigen (im Winter) schwindet es. Regelmässiges Lüften bzw. ein Luftbefeuchter während der Heizperiode wirken dem Quellen und Schwinden entgegen.

Eine gute Holzpflege schützt vor Flecken und Kratzern und sorgt dafür, dass das Holz lange schön bleibt. Massivholztische werden vorzugsweise geölt. Öl wirkt wie eine Imprägnierung. Das Holz bleibt offenporig und kann weiter atmen. Im Gegensatz zur Versiegelung gehen dadurch die raumklimatischen positiven Eigenschaften des Holzes nicht verloren.

Beachten Sie im Umgang mit Massivholzmöbeln folgende Punkte:

  •          Feuchte Räume sollten regelmässig gelüftet werden. Zu trockene Räume sollten mit einem Luftbefeuchter befeuchtet werden.
  •          Scharfe und spitze Gegenstände sollten nicht an die Oberfläche gelangen.
  •          Verwenden Sie keine scharfen Putz- und Reinigungsmittel.
  •          Stellen Sie den Tisch so auf, dass er der Sonneneinstrahlung gleichmässig ausgesetzt ist und einzelne Stellen nicht dauerhaft im Schatten bleiben.

Reinigen

Die tägliche Reinigung und Pflege des Tisches nach dem Essen erfolgt mit einem trockenen Staubtuch oder einem feuchten Lappen. Mikrofasertücher eignen sich nicht, da sie feine Kratzer verursachen können. Auf keinen Fall sollten aggressive Reinigungsmittel verwendet werden. Je nach Verschmutzung und Bedarf kann der Tisch auch mit Seife gereinigt werden. Ganz schlimme Flecken überlässt man am besten der Zeit. Sie verschwinden nach einigen Monaten von selber.

 

Dellen und Kratzer entfernen

Weist Ihr Tisch Dellen und Kratzer auf, lassen Sie diese vor dem Ölen am besten von einem Fachmann entfernen. Der Tisch muss dazu fachmännisch geschliffen werden.

 

Pflegen und auffrischen

Geölte Holzoberflächen sollten regelmässig nachgeölt werden. Das Holz wird durch regelmässiges Ölen „gesättigt“ und dadurch geschützt. Zum Nachölen gibt man etwas Holzöl auf ein Tuch und verreibt es gleichmässig auf der Oberfläche. Das Tuch wird in Faserrichtung über den Tisch gezogen. Das Öl sollte rund 15 Minuten einziehen. Anschliessend wird die Oberfläche mit einem trockenen und fusselfreien Tuch poliert.

 

ACHTUNG:
Ölgetränkte Lappen und Poliertücher können sich selbst entzünden! Sie müssen nach der Verwendung mit Wasser gewaschen und im Freien aufgehängt und getrocknet werden.

 

So wird ein Massivholztisch fachmännisch geschliffen und geölt